Home  >  Organisation  >  Schulordnung/Hausordnung

Schulordnung/Hausordnung

Die Grundlage für die Schulhausregeln bildet die Allgemeine Schulordnung der Gemeinden Bühler-Gais. Darauf gestützt formuliert die Oberstufe Bühler-Gais ihre Schulhausregeln.

Unser Zusammenleben erfordert gegenseitige Achtung, Hilfsbereitschaft und Rücksichtnahme. Damit sich alle, Schülerinnen und Schüler, die Lehrkräfte und Hauswartspersonal sowie die Bewohnerinnen und Bewohner unseres Schulquartieres, wohl fühlen, ist eine sinnvolle Regelung nötig.

 

Schulhausregeln

Allgemein

  • Auf dem Schulweg halten wir die Regeln des öffentlichen Verkehrs ein. 
  • Unsere Fahrräder, Mofas, Roller, Kickboards, … stellen wir an den dafür vorgesehenen Orten beim Schulhaus ab. (Für Mofas muss eine Bewilligung eingeholt werden.)
  • Im Schulhaus benehmen wir uns rücksichtsvoll. Wir respektieren einander im Umgang und in Worten.
  • In den Schulzimmern tragen wir Hausschuhe. Jacke, Schuhe, …  deponieren wir korrekt an der Garderobe.
  • Während der Schulzeit tragen wir angemessene Kleidung und während des Unterrichts keine Kopfbedeckungen.
  • Abfälle gehören in den Abfalleimer.
  • Tabak, Alkohol und andere Suchtmittel sind verboten.
  • Im Schulhaustrakt essen und trinken wir nicht. Es geht um die Sauberkeit.
  • Kaugummis gehören vor dem Betreten der Schulzimmer / der Turnhalle in den Abfalleimer.
  • Am Mittwochnachmittag und am Freitagabend nehmen wir alle Rucksäcke/Taschen nach Hause.

 Betreten und Verlassen des Schulhaustraktes

  • Wenn ich in der ersten Lektion Schule habe, darf ich mich am Morgen im Schulhaustrakt aufhalten, sobald eine Lehrkraft anwesend ist. Für die weiteren Lektionen des Tages darf der Schulhaustrakt frühestens 5 Minuten vor Lektionsbeginn betreten werden. (Keine Störung des Unterrichts).
  • In den Zwischenlektionen habe ich die Möglichkeit im dafür vorgesehenen Raum (z.B. Lernraum) ruhig zu arbeiten.

Pause

  • In den beiden grossen Pausen halten wir uns bei jedem Wetter im Freien auf. Es geht um Bewegung und frische Luft.
  • Den Pausenplatz dürfen wir nur mit dem Einverständnis einer Lehrperson verlassen.
  • Zum Pausenplatz in Gais gehören das Grundstück des Oberstufenzentrums, der Ruechiplatz (Fussballwiese), das Beachvolleyballfeld und die Wiese bis und mit der roten Bahn und das Kunstrasenfeld.
  • Der Pausenplatz in Bühler ist das Grundstück des Oberstufenzentrums.

Schulzimmer

  • Wir nehmen im Unterricht Rücksicht aufeinander.
  • Für unser Wohlbefinden dürfen wir in den Schulzimmern Wasser trinken.
  • Wir tragen zur Einrichtung und zum Schulmaterial Sorge.
  • Wir verlassen die Schulzimmer und unsere Arbeitsplätze sauber und ordentlich.
  • Muss das Zimmer gewechselt werden, zeigt das erste Läuten das Ende der Lektion und das zweite Läuten den Beginn der nächsten Lektion an.
  • Wir wechseln das Zimmer ruhig und richten uns rasch im folgenden Schulzimmer ein und haben bei Lektionsbeginn die benötigten Materialien ausgepackt. (Keine unnötige Unterrichtsverzögerung)

Handynutzung an der Oberstufe Bühler-Gais

Mobiltelefone sind für die Mehrheit unserer Gesellschaft ein unverzichtbarer Bestandteil der Kommunikationskultur geworden. Wir an der Oberstufe Bühler-Gais sehen ein Handy nicht als Störfaktor, sondern als ein mögliches Lehrmittel.

Grundsatz

Auf dem gesamten Schulgelände ist das Benutzen von Mobiltelefonen unter Beachtung gewisser Regeln erlaubt. Wir möchten an unserer Schule ganz bestimmte Dinge vermeiden und dadurch unseren Umgang miteinander verbessern und fördern.

Gebrauchsregeln

  • Während des Unterrichts ist das Handy weder hör- noch sichtbar. Mit der Erlaubnis der Lehrkraft darf das Handy im Unterricht zum Lernen benutzt werden.
  • Medien (Musik, Videos, etc.) werden ausschliesslich mit Kopfhörern konsumiert. Es geht darum, Störungen zu vermeiden.
  • Bei schulischen Veranstaltungen, wie z.B. Exkursionen, Lager, etc. gelten besondere Regeln, welche die entsprechenden Lehrkräfte in Absprache festlegen.
  • Nicht erlaubt sind Film-, Foto- oder Sprachaufnahmen von anderen Leuten und das Tauschen dieser Daten ohne deren Zustimmung.
  • Verstösse gegen das Gesetz (Pornografische Inhalte, Gewaltdarstellung, …) werden durch die Schulleitung bei der Polizei angezeigt.

Die Testphase zur Handynutzung an der Oberstufe Bühler-Gais läuft bis zu den Sommerferien des Schuljahres 2018/2019. Änderungen können während der Testphase vorgenommen werden.

 

Turnordnung

Turnkleider gehören zum Sportunterricht

  • Vergesse ich die Turnkleider, turne ich in Ersatzkleidern der Schule und bringe diese danach innerhalb einer Woche gewaschen und gebügelt zurück.

Wertsachen

  • Ich bin für meine Wertsachen selber verantwortlich. Sie können in der Halle deponiert werden. Die Umkleideräume werden im Normalfall nicht abgeschlossen.

Betreten der Turnhalle

  • Ich betrete die Turnhalle erst wenn es die Lehrperson erlaubt. Bis dahin halte ich mich im zugewiesenen Umkleideraum oder im Flur auf.

Turndispens

  • Bin ich einmalig verletzt oder krank, bekomme ich individuelle Aufträge oder stehe den Turnlehrkräften als Helfer/in zur Verfügung.
  • Bin ich längere Zeit verletzt oder krank, weise ich ein Arztzeugnis vor. Die für mich ausfallenden Turnstunden verbringe ich in der Schule (z.B. Lernraum) und nutze sie, um Arbeitsaufträge in anderen Fächern zu erledigen.

Duschen

  • Nach dem Turnunterricht dusche ich (Hygiene). Findet nach dem Turnen kein Unterricht mehr statt, kann ich dies auch zu Hause tun. Wer lieber alleine duschen will, meldet sich bei der Lehrkraft.

 

 

 

 
 

Oberstufe Bühler-Gais
Schulhausstrasse 1
9056 Gais
+41 71 791 80 80
anais.bleiker@dont-want-spam.gais.ar.ch